· 

Am Ende angekommen

Dreifach-Weltmeister Frank Stäbler macht seinen Job für die Red Devils Heilbronn wieder einmal perfekt.
+
Dreifach-Weltmeister Frank Stäbler macht seinen Job für die Red Devils Heilbronn wieder einmal perfekt.

Der Deutsche Ringer-Bund schafft mit dem Urteil gegen die Red Devils Heilbronn sich selbst und das Ringen ab.

○ Beim ASV Mainz müssen die Red Devils einen Sechs-Punkte-Vorsprung verteidigen.
○ Heilbronns Trainer Patric Nuding sieht die Mainzer im Rückkampf stärker.
○ Für Dreifach-Weltmeister Frank Stäbler zählt nur der Halbfinal-Einzug.

Am Samstagabend geht es um Alles oder Nichts für die Red Devils Heilbronn. Heißt im Klartext: Ende der Saison ODER Einzug in Halbfinale. Für die erfolgreiche Variante müssen sie allerdings  im Viertelfinal-Rückkampf der Ringer-Bundesliga einen Sechs-Punkte-Vorsprung beim ASV Mainz über die zehn Kämpfe bringen. Doch einfach wird das nicht, wie Cheftrainer Patric Nuding erklärt: "Die Mainzer sind in den Gewichts- und Stilklassen des Rückkampfs definitiv stärker aufgestellt. Wir müssen alles reinhauen, was wir zur Verfügung haben!" Das machen die Red Devils Heilbronn, aber der Deutsche Ringer-Bund (DRB) haut sie erneut in die Pfanne!

Dass der DRB den Schultersieg von Hammet Rüstem wegen einer Hautauffälligkeit annulliert und den Hinkampf statt 22:8 am Grünen Tisch mit 18:12 gewertet hatbeflügelt die Athleten der Red Devils Heilbronn, die in Mainz auf die Matte gehen. "Jetzt erst recht" lautet die Devise, die Dreifach-Weltmeister Frank Stäbler ausgegeben hat - UND: "Wir werden zeigen, dass wir die bessere Mannschaft sind und verdient ins große Halbfinale einziehen."

Trainer Patric Nuding pokert wieder hervorrragend für die Red Devils Heilbronn

Cheftrainer Patric Nuding hat clever aufgestellt - und die Mainzer sind womöglich darauf reingefallen. Kampfsau Christian Fetzer, der heute pausiert, aber bei der Mannschaft der Red Devils Heilbronn ist, erklärt: " Sie haben damit gerechnet, dass wir in der Greco-Klasse bis 98 Kilo Jan Zirn aufstellen - und damit den Acht-Punkte-Ringer und Weltklasse-Mann Tadeusz Michalik gegen unser Eigengewächs André Timofeev verblasen." Aber nicht nur das: Mit dem 15-jährigen Damian Macun kassieren die Red Devils Heilbronn zunächst den gewollten 0:4-Rückstand nach 58 Sekunden.

Taimuraz Friev kann für die Red Devils Heilbronn auch Schwergewicht

Es folgt der WM-Dritte von 2018 für die Red Devils Heilbronn. Allerdings in der Freistilklasse bis 130 Kilo. Kann Weltklasse-Ringer Taimuraz Friev auch da gegen den zwölf Kilo schwereren Wladimir Remel bestehen? Yes, he can! Nur noch 4:2 für den ASV Mainz.

Taimuraz Friev ist eine Punkt-Maschine für die Red Devils Heilbronn.
+
Taimuraz Friev ist eine Punkt-Maschine für die Red Devils Heilbronn.

Anatolii Buruian gleicht in der Folge zum 4:4 aus. Aber gegen den Mainzer Nachwuchsringer wäre DEFINITIV mehr drin gewesen! Jetzt Timofeev gegen den Top-Mann Michalik... Und natürlich endet das mit einem Überlegenheitssieg nach 3:50 Minuten: 8:4 für Mainz. Da sich Christopher Kraemer in seinem Fight am Knie verletzt, gibt es weitere vier Punkte für Mainz. Mit 12:4 geht es in die Pause. Aber es kommen ja noch die Monster für die Red Devils Heilbronn: in Person von dem "Herrn der Ringer" Frank Stäbler und Vize-Weltmeister Avtandil Kentchadze…

MMA-Kämpfer Saba Bolaghi bringt die Red Devils Heilbronn zurück ins Spiel

Patrik Dublinowki verliert zunächst nach der Pause - 4:12 aus Sicht der Red Devils Heilbronn. Jetzt liegt es an MMA-Kämpfer Saba Bolaghi. Denn der MUSS gewinnen für die Red Devils Heilbronn. Und das macht er auch nach einem Mega-Auftritt auch! Nur noch 12:7 für Mainz. Pascal Eisele verliert indes - jetzt steht es aus Sicht der Red Devils Heilbronn: 7:14. Ende Gelände bis dato...

Der große Bonus der Red Devils Heilbronn: Jetzt kommt DER amtierende beste Ringer der Welt: Frank Stäbler. Und das Monster aus Musberg SCHULTERT seinen Gegner: 11:14. Am Ende steht es 17:11 für Mainz. Ausgleich  - und keiner weiß außer dem DRB, werum Mainz ins Halbfinale einzieht, Ein Verband, der sich langsam abschafft - und sich nicht wundern muss, warum Top-Vereine die Deutsche Ringer-Liga gegründet haben...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0